Inhalte auf der Website sind das Wichtigste

Notizen

Text, Text, Text – und bitte: gut sortiert und inhaltlich relevant – den Benutzer führen.

Am Anfang steht das Konzept, die inhaltliche Struktur

Welche Inhalte möchten Sie präsentieren? Überlegen Sie sich eine Struktur, wie Sie Ihre Inhalte organisieren und präsentieren möchten. Nehmen Sie sich ein leeres Blatt Papier. Darüber hinaus ist ein einfaches und professionelles Mittel die freie Software freemind. Die Ergebnisse sind leicht weiter zu verarbeiten.

Die einfache Struktur der Website insgesamt und somit die Übersichtlichkeit ist ein grosser Erfolgsfaktor. Diese Überlegung ist die Voraussetzung für die spätere einfache Navigation.

Niemand hat Zeit – das Wichtigste zuerst

Versetzen Sie sich immer in die Lage Ihres (potenziellen) Kunden.
Was sucht er, was bieten Sie?
Vermeiden Sie in Worthülsen verpackte Lobpreisungen Ihrer Tätigkeiten und Ihrer selbst. Heben Sie den Nutzen für den Kunden hervor, nur wenn hier gut dosiert die Vorteile für den Kunden beschrieben werden, wird er Sie kontaktieren und sich für Sie entscheiden.

Beispiel aus Kundensicht:

  • Warum sind genau Sie mein Dienstleister?
  • Was macht Sie einzigartig?
  • Was haben Sie, was andere nicht haben?
  • Welchen Nutzen habe ich konkret?

Überlegen Sie sich die aussagekräftigen Texte genau. Denken Sie auch immer daran, einmal online gestellt und von Suchmaschinen indexiert: das Internet speichert alles und vergißt nicht. Beispiel archive.org.

Kürzen Sie den Text. Verwenden Sie eine einfache Sprache und drücken Sie sich klar und eindeutig aus. Schreiben Sie in der Sprache Ihrer Zielgruppe. Fachbegriffe und Abkürzungen erklären Sie direkt dahinter im Textfluss oder in einem Glossar. Benutzen Sie keine Schachtelsätze. Kürzen Sie nochmals. Denken Sie an die Rechtschreibung, lassen Sie die Inhalte Korrektur lesen.

Wenn Sie meinen, kurz und knackig für das Internet zu schreiben ist schwer, stimmt das. Deshalb gibt es professionelle Texter, die in kurzer Zeit zu einem angemessenen Preis Ihre textlichen Inhalte in Form bringen. Gemessen an Ihrem eigenen Stundensatz und der Zeit, die Sie für Ihre Texte aufwenden müßten, wird sich die Auslagerung der Dienstleistung Text für Sie rechnen. Und: Sie erhalten eine professionelle Darstellung Ihrer Person, Dienstleistung bzw. Firma mit dem Blick von außen. Sich selbst richtig darzustellen, fällt jedem schwer.

Bilder, Fotos, Grafiken

Sammeln Sie rechtzeitig entsprechendes Bild-Material und ordnen es zu dem jeweiligen Text-Abschnitt. Am Sinnvollsten ist die folgende Methode am Beispiel Digitalkamera: Die Dateibezeichnungen Ihrer Fotos wie „IMG_1234.jpg“ sind zwar eindeutig, aber aussagekräftig sind sie nicht. Besser bezeichnen Sie alle Fotos inhaltlich richtig mit dem, was das Foto zeigt – z.B. „buero-freundlicher-empfang.jpg“ und legen sich dazu eine erweiterte Liste an mit einer passenden Bildbeschreibung für den wichtigen Alternativtext. Dazu und zur Webtauglichkeit wie Dateigröße und Format und Suchmaschinenoptimierung kommen wir später.

Fazit

Ihr Website-Besucher und somit potenzieller Kunde möchte schnell die passende Information erhalten, nicht mehr und nicht weniger. Wird er mit Informationen erschlagen oder er verläuft sich in Ihrer Seite, so reicht ein Klick und er ist beim Mitbewerber.

Ähnliche Artikel:

Letzte Aktualisierung: 27. Juni 2008 · Kategorie: Allgemein, Projekt Website

Tags: , , ,

3 Resonanzen zu “Inhalte auf der Website sind das Wichtigste”


Kommentar schreiben »

  1. Genauso ist es, lieber anfangs etwas länger planen und sortieren, umso schneller ist dann die Umsetzung als Website fertig.

  2. Man sollte später aber auch regelmäßig die Website aktualisieren, z.B. mit Referenzen oder Neuigkeiten auffrischen.

  3. Auch wir haben die Erfahrung gemacht, dass nur gut sortierte und durchdachte Inhalte (keywort-optimiert) Sinn machen.