Barrieren in der Website finden

Die Einleitung zum Website-Test haben Sie gelesen? Dann geht’s jetzt weiter.

Alles für ALLE lesbar (nicht nur mit den Augen) – das ist barrierefrei im Web.

Jetzt sprechen wir von allen Benutzern mit einem oder mehreren Handicaps. Da wären z.B.:

  • blinde Menschen,
  • sehschwache und farbenblinde User,
  • gehörlose Menschen,
  • Menschen mit körperlichen Einschränkungen als auch
    Benutzer mit Lese-, Lern- und Konzentrationsschwäche.

All diese Menschen nutzen verstärkt das Internet, um am öffentlichen Leben teilzunehmen. Hier gibt es spezielle Hard- und Software, die das ermöglicht: z.B. eine Screenreeder- Software liest den Inhalt einer Website richtig vor, wenn die Website barrierefrei gestaltet ist.
Auch Menschen mit Behinderungen können Ihre Kunden sein.

JavaSripte

Insbesondere Navigationen werden oft über JavaSript gesteuert. Benutzer ohne aktiviertem JavaScript können meist nicht navigieren, sofern keine Alternative geschaffen wurde. Testen Sie das wie folgt:

  • Gehen Sie im Browser Firefox über Extras, Einstellungen zur Registerkarte: Inhalt. Entfernen sie das Häkchen bei JavaSript aktivieren, klicken Sie auf OK. Aktualisieren Sie die Website im Browser. Können Sie weiterhin navigieren? Dann ist der Test erfolgreich. Setzen Sie die Einstellungen im Browser zurück.

An dieser Stelle sei bereits bemerkt, dass auch ein Suchmaschinenrobot, der freundlicherweise Ihre Website liest und speichert, ebenfalls keinen Links folgen kann, die nur über JavaScript gesteuert sind.

Kontrast und Farben

Neben einer variablen Schriftgröße sollte bei allen Inhalten immer ausreichend Kontrast bestehen zwischen Text und Hintergrund. Auch ist es sinnvoll, sich die Website anzuschauen, wie sie Menschen mit Farbenblindheit wahrnehmen. Hier nutzen wir ein online-Werkzeug, testen Sie folgt:

  • Klicken Sie mit rechts auf den folgenden Link http://colorfilter.wickline.org/, Sie erinnern sich, Link in neuem Tab öffnen. Die sich öffnende Website ist in englischer Sprache, bei Type a URL: geben Sie die zu prüfende Website-URL ein, klicken Sie auf fetch and filter… . – Es öffnet sich die entsprechende Website mit einem überlagerten Auswahlkasten. Relevant und zu prüfen sind in der ersten Zeile Protan und Deutan (Rot- und Grünblindheit betrifft ca. 1% aller Männer) sowie in der dritten Zeile Monochrome. Der Test ist bestanden, wenn nach Ihrem Empfinden jeweils ausreichend Kontrast insbesondere beim Text und den inhaltlichen Bildern und Grafiken besteht.

Schauen wir mal unter die Haube: Website-Technik prüfen

Letzte Aktualisierung: 07. Juli 2008

Eine Resonanz zu “Barrieren in der Website finden”


Kommentar schreiben »

  1. […] Bei erstellen einer Webseite gibt es neben SEO und Aktualität weitere Ideen der Optimierung. Sehr gut gefällt mir dazu der Artikel von Dietmar Einenkel. Besuchen Sie unter folgendem Link mal seine Hilfestellung zur barrierefreien Webseite: einfach-praesent.de […]

Kommentar schreiben